Am 12.09.2016 fand der erste von vier Themenabenden zum Thema Smart City im Leipziger Westen statt.

Nach einer einführenden Erläuterung zum Verständnis von Smart City und dem Vorgehen im Projekt TRIANGULUM von Stefan Geiss (ASW) erläuterte Ronny Krutzsch (seecon Ingenieure GmbH) die besonderen Herausforderungen der Entwicklung des Leipziger Westens zu einem klimagerechten Quartier. Herr Krutzsch ist als Beauftragter des ASW Mitarbeiter des Energetischen Sanierungsmanagements im Leipziger Westen, das sowohl Eigentümer als auch Mieter zu verschiedenen Fragen aus diesem Bereich berät.

Da leider Herr Dr. Mattiza von der Energiegenossenschaft Leipzig eG kurzfristig erkrankt war, sprang Mart Verhoog von der Forschungsstelle Kommunale Energiewirtschaft der Universität Leipzig ein. Er erläuterte kurz die Ansätze eine Smart Grid sowie wie sogenannte Prosumer und Energiegenossenschaften zu einem klimagerechten Quartier beitragen können.

Zusammenfassend war der Themenabend der Auftakt für einen Austausch mit den BewohnerInnen des Leipziger Westens zum Thema Smart City, der in der nächsten Zeit noch weiter intensiviert werden soll.

Die Vorträge der Referenten werden hier in Kürze online gestellt.