Am 27. und 28.06.2019 trafen sich rund 30 Teilnehmer aus sieben mittel- und osteuropäischen Ländern zum Auftakt des EU-Förderprojektes EfficienCE in Leipzig. Das Referat Digitale Stadt ist Projektleiter und entwickelt zusammen mit dem Amt für Geoinformation und Bodenordnung und den Leipziger Verkehrsbetrieben im Rahmen des Projektes bis 2022 Anwendungsfälle für eine energieeffizientere ÖPNV Planung in Zusammenhang mit der Entwicklung einer urbanen Datenplattform.

Während des Treffens tauschten sich die Projektpartner aus Wien, Gdynia (PL), Maribor (SI), Bergamo (IT), Plzen (CZ) und Budapest über ihre verschiedenen Projektansätze aus. Neben der Anwendung datenbasierter Planungen zielen die Projekte vor allem auf den verstärkten Einsatz Erneuerbarer Energien im ÖPNV-Bereich sowie die Entwicklung des Stellen- und Ausbildungsprofils für Energiemanager in ÖPNV-Unternehmen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier (externer Link) sowie hier (externer Link)