Intelligentes Haus heißt: Intelligente(s)

•      auf Kooperation ausgerichtete Hausgemeinschaft

–          Auf Teilen und Gemeinschaft ausgerichtetes Nutzungskonzept (Raum, Dinge)

–          Energieeffiziente und kostensparende Baukonstruktion und Infrastruktur

–          auf soziale Teilhabe ausgerichtete Freiflächenkonzept

–          Als Kommunikationsraum (Freiraum fördert analoge und Quartiersplattform o.ä. digitale Kommunikation

•      Autofreie Hausgemeinschaft

•      Gemeinschaftlich, Mehrwert orientierte Finanzierungsinstrumente und Trägermodell

Dabei sollen gemeinschaftliche Ansätze sowohl für Wohnprojekte im Bestand,  als auch im Neubau umgesetzt werden.

Wo gewünscht, können auch Smart Home Ansätze integriert werden, die jedoch stets der Prämisse der Bezahlbarkeit von Wohnraum dienen.