Seit Frühjahr 2015 ist das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung Partner im EU-Projekt TRIANGULUM. Im Rahmen dessen soll ein Smart City Masterplan für den Leipziger Westen erarbeitet werden. Für die Begleitung des Prozesses wurde das Kompetenzzentrum für Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V. der Universität Leipzig beauftragt.

In verschiedenen Veranstaltungen mit Vertretern aus Stadtverwaltung und den Tochterunternehmern der Stadt wurde zunächst ein einheitliches Verständnis von Smart City erarbeitet und erste Zielstellungen und Projektideen für die Umsetzung einer Smart City im Leipziger Westen gesammelt.

Seit Februar 2016 werden auch die Bewohner des Leipziger Westen in die Konzeption des Masterplans mit einbezogen. In einem Zukunftslabor im Quartier wurde das Thema Smart City noch einmal vorgestellt und erste Projektideen von Einzelpersonen, Initiativen und Vereinen eingebracht.

Ab Sommer 2016 werden die Projektideen sowie die bisher erarbeiteten Zielstellungen für die sechs Handlungsfelder noch einmal im Quartier vorgestellt und diskutiert.

Der Masterplan Smart City Leipziger Westen dient als Grundlage für die Bewerbung aus Fördergeldern aus dem EU-Programm HORIZON 2020 sowie weiterer Programme.